Picknick mit dem Gemüsegarten

Deutsch

Wir sind doch nicht aus Zucker….!

Leichter Nebel hängt zwischen den Bäumen, die Luft ist feucht, aber für einen Februarmorgen ist es erstaunlich mild. Überall an den Blättern und kleinen Zweigen hängen Tropfen und es ist ganz still, kein Laut ist zu hören. Plötzlich tönt ein Lied durch das kleine Waldstück:“ Es lebt der Eisbär in Sibirien, es lebt in Afrika das Gnu, es sind die Kinder aus dem Kiga! In meinem Herzen bist nur Duuuuu…“

 

Zwischen den Bäumen erscheinen plötzlich 24 kleine Gestalten, bepackt mit Rucksäcken, unter den Armen Picknickdecken. Gemeinsam mit den Großen hat sich der Gemüsegarten des Kindergartens aufgemacht zu einem spontanen Picknick in den Wald. Zunächst wurden verschiedene Wege erkundet, es mussten Abenteuer bestanden werden (wer weiss, was hinter der nächsten Wegbiegung auf uns lauert!) und der richtige Picknickplatz musste gefunden werden.

 Ganz egal, ob über Dornenbüsche gestiegen oder unter Ästen sich geduckt werden musste, die Reise zum endgültigen richtigen Platz war spannend und teilweise auch etwas nass. Dem Gemüsegarten machte das nichts aus, denn mit unseren Gummistiefeln und Regenhosen konnte uns das nasse Wetter nichts anhaben. Im Gegenteil, wir bewegen uns im Freien, spüren die Jahreszeit und erleben die winterliche Stimmung im Wald.
                                                                   
Das Spielen im Wald nach dem Picknick bezieht seine Motivation aus sich selbst, es bedarf keiner weiteren äußeren Reizsetzung. Dadurch wird das Gruppen- und somit auch das Selbst-Kohärenzgefühl gestärkt. Die Kinder klettern, balancieren, laufen, hüpfen, rennen oder schauen einfach nur in die Natur, entdecken Schätze zwischen den Blättern auf dem Boden und zeigen diese stolz, Höhlen werden auch gebaut.
Diese manchmal auch herausfordernden Impulse im Wald durch die natürliche Umgebung sind unabdingbar für die frühkindliche Entwicklung von Selbstvertrauen, Selbstwirksamkeit und das Sicherheitsgefühl. Viel zu schnell ist die Zeit vorbei, wir setzen wieder unsere Rucksäcke auf und marschieren los Richtung Kiga, wo schon die Eltern auf uns warten. Das machen wir auf jeden Fall bald nochmal!  
Sandra Wollatz  
   
   
   

Thème

Catégorie

  • Institutionelle
    Partner
  • Lycée International Victor Hugo
  • Schulen Partner der Zukunft
  • Deustche Auslandsschulen International
  • WDA
  • Consulat Général d'Allemagne Bordeaux