Berufsberatung

Deutsch

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

an dieser Stelle möchte ich als Beauftragter für die Studien- und Berufsberatung an der DST unser Beratungsangebot vorstellen, das für alle Rat- und Antwortsuchenden jederzeit nutzbar ist. Die DST stellt allen Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern Möglichkeiten der Berufs- und Studienberatung bereit, die auf unterschiedliche Weise genutzt werden können.

Mit freundlichen Grüßen

B. Dembowski (Beauftragter für die Studien- und Berufsberatung)

   1.  Studien- und Berufsberater an der Schule

Mehrere Lehrkräfte stehen für Fragen bezüglich eines Studiums oder einer Ausbildung in Frankreich oder in Deutschland ganzjährig zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Kontakt zu Herrn Dembowski, Beauftragter für die Studien- und Berufsberatung an der DST, auf.

  2.  Alumni

Der Alumniverein der Deutschen Schule Toulouse ermöglicht über die offizielle Alumniplattform oder über die Facebook-Gruppe "Alumni Deutsche Schule Toulouse" den Schülerinnen und Schülern, jederzeit Kontakt zu den Ehemaligen aufzunehmen. Auf diese Art und Weise stehen ihnen aktuelle Informationen zu Studiengängen und -orten zur Verfügung.

Des weiteren gibt es einen Zusammenschluss aller Ehemaligen von allen Pasch-Schulen weltweit (Schulen - Partner der Zukunft), bei denen Deutsch einen hohen Stellenwert hat. Auch die DS Toulouse ist eine Pasch-Schule. Man kann hier Informationen z.B. für internationale Studiengänge erhalten.

  3. Die Infoecke, die Bibliothek und das Schwarze Brett

In der Bibliothek ist eine Infoecke eingerichtet. Hier stehen vielfältige und aktuelle Informationsunterlagen zur Ausbildung und zum Studium in Deutschland und im Ausland bereit.

Vor allem zu den Themenbereichen „Berufsfindung“ und „Bewerbung“ bzw. „Einstellungstest“ und „Vorstellungsgespräch“ steht Literatur in der Bibliothek zum Ausleihen bereit.

Am Schwarzen Brett hängen ebenfalls aktuelle Informationen aus, die für unsere Schülerschaft interessant sind.

  4. Infomaterialien und Beratungsstunden

Regelmäßig werden Informationsunterlagen der Agentur für Arbeit bezüglich der Ausbildung und des Studiums in Deutschland sowie die Zeitschrift „Einstieg Abi“ an die entsprechenden Schülergruppen verteilt. Ein Blick lohnt sich immer, denn sie enthalten wichtige aktuelle Informationen und wertvolle Tipps.

Unterrichtsbegleitend werden die Haupt- und Realschüler ab der Klasse 8 bzw. 9 in ihrer Berufsfindung begleitet. Gleiches gilt für die Oberstufenschüler.

Die Zeitung "Wolfsburger Blatt" bietet eine regelmäßige Publikation "Berufswelt" an, in der Berufe vorgestellt und verschiedene Fragen rund um die Berufswahl besprochen werden. Die gut recherchierte und lesenswerte Seite findet sich unter http://www.wolfsburgerblatt.de/berufswelt; dort gibt es auch ein Archiv mit früheren Ausgaben.

  5. Berufsorientierungstage

Alle  zwei Jahre besuchen professionelle Berufsberater der Bundesagentur für Arbeit die DST. Sie veranstalten für die Klassen 10 und 11 Workshops zu speziellen Studiengebieten und stehen außerdem den Haupt- und Realschülern sowie den Gymnasiasten und deren Eltern für Einzel- oder Gruppenberatungen zur Verfügung. Die Termine werden mit Herrn Dembowski, dem Beauftragten für die Studien- und Berufsberatung der DST, vereinbart.

Im Verlauf dieser Tage  erhalten die Klassen 10 und 11 auch eine Einführungsstunde, in der allgemeine Fragen des Studiums in Deutschland thematisiert werden.

Im Rahmen dieser Tage findet auch eine abendliche Elterninformation zum Thema „Studium in Deutschland“ statt.

Für die Haupt- und Realschüler ab Klasse 8 und deren Eltern gibt es ebenfalls einen Informationsabend, der sich mit allgemeinen Fragen der Berufsfindung und den Ausbildungsmöglichkeiten in Deutschland befasst.

  6. Ausbildung in Frankreich

Jedes Jahr findet im Februar/ März ein Schüler- und Elternabend statt, an dem speziell den Schülerinnen und Schülern der Haupt- und Realschule und deren Eltern die Möglichkeiten der schulischen Laufbahn an der DST sowie Ausbildungsmöglichkeiten und Ausbildungswege in Frankreich vorgestellt werden.

Ein professioneller Berufsberater des Lycée steht auch den Schülerinnen und Schülern der DST zur Verfügung. Bei Interesse bitte Kontakt zu Herrn Dembowski aufnehmen, damit der Termin vorbereitet werden kann. Bei eventuellen Sprachschwierigkeiten stehen Lehrerinnen zur Verfügung, die Sie/ euch gerne begleiten.

  7. Das Berufspraktikum

Alle Schülerinnen und Schüler absolvieren in der Klasse 9 ein in der Regel einwöchiges Berufspraktikum.

Ich empfehle allen Haupt- und Realschülern weitere Praktika in Deutschland oder Frankreich in Eigeninitiative während der Ferienzeit zu organisieren. Die Schule unterstützt diese Vorhaben immer gerne.

Thème

Catégorie

  • Institutionelle
    Partner
  • Lycée International Victor Hugo
  • Schulen Partner der Zukunft
  • Deustche Auslandsschulen International
  • WDA
  • Consulat Général d'Allemagne Bordeaux