Aufnahme von Schülern

Deutsch

RICHTLINIEN FÜR DIE AUFNAHME VON SCHÜLERN IN DIE DEUTSCHE SCHULE TOULOUSE


 

An einer deutschen Auslandsschule sind bei der Aufnahme von Schülern¹, die einen deutschen Schulabschluss anstreben, grundsätzlich die Regelungen der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder zu beachten. Darüber hinaus gelten für die Aufnahme von Schülern in die Deutsche Schule Toulouse in Übereinstimmung mit der Schulordnung, insbesondere dem Auftrag und Bildungsziel der Schule, folgende pädagogische und administrative Bedingungen:

  • Eine dem künftigen Schüler angemessene Beschulung ist auf Grund der Schulstruktur der DST möglich.
  • Es ist ein Schulplatz vorhanden.
  • Die Eltern bzw. ein Erziehungsberechtigter wohnen in der Regel vor Ort.
  • Der Anfahrtsweg zur Schule und die damit verbundene zeitliche Belastung des Schülers erscheinen pädagogisch vertretbar und stellen den Schulerfolg nicht in Frage.
  • Die Persönlichkeitsstruktur des Schülers lässt keine Beeinträchtigung des Bildungsauftrages der Schule erwarten.
  • Die Finanzierung des Schulplatzes ist sichergestellt.
  • Eine Aufnahme verstößt nicht gegen Regelungen der gastgebenden Schule.
  • Sie verbietet sich nicht auf Grund von anderen übergeordneten Gesichtspunkten.


Laut Schulordnung entscheidet die Schulleiterin über die Aufnahme von Bewerbern und ihre Einordnung in eine Klassenstufe. Der Aufnahme muss grundsätzlich ein Gespräch mit den Erziehungsberechtigten vorausgehen. Über Einzelheiten des Verfahrens unterrichten Sie die jeweiligen Abteilungen der Schule.

____________
  ¹Bei den Personenbezeichnungen ist hier und im Folgenden die männliche bzw. weibliche Form grundsätzlich mitgemeint.

Thème

Catégorie

  • Institutionelle
    Partner
  • Lycée International Victor Hugo
  • Schulen Partner der Zukunft
  • Deustche Auslandsschulen International
  • WDA
  • Consulat Général d'Allemagne Bordeaux