Abiturientia 2018 rekordverdächtig

Deutsch
Erfolgreiche Zwölftklässler verlassen die DST

Glücklich und sicher auch ein bisschen stolz haben die Abiturientinnen und Abiturienten der DST am 31. Mai ihren Ausstand gefeiert. Zum Teil hatten sie zwölf Jahre lang in Toulouse die Schulbank gedrückt. Das Ergebnis: viele ausgezeichnete Abiturzeugnisse und ein bisschen Wehmut im Rückblick auf eine tolle Klassengemeinschaft.
Der Jahrgang brach gleich mehrere Rekorde. Den Durchschnitt 1,8 aus allen Abiturzeugnissen hatte bis dato noch keine 12. Klasse erreicht. Zudem gelang zwei Schülern das bestmögliche Abitur mit 1,0 – im Übrigen erstmalig an der Deutschen Schule Toulouse. Allein bei den mündlichen Prüfungen wurde dreimal die Traumnote 15 Punkte (1+) vergeben, zweimal im Fach Politik und einmal in Geschichte.
Doch nicht nur Leistungen standen im Mittelpunkt der Abiturzeremonie. Klassenlehrer Hauke Hinrichs verwies in seiner Abiturrede auch auf das sehr harmonische Miteinander der Abiturienten. So richtig voneinander trennen konnten sich die acht Schüler noch nicht voneinander: Nach der Abiturzeremonie ging es in die Cevennen zum gemeinsamen Wandern und Paddeln. Bei der Abiturfeier und dem Abiball am nächsten Abend zeigte man sich jedoch noch einmal in feiner Robe.
Für das kommende Jahr zeigen sich die Schüler alles andere als orientierungslos. Zwei der acht werden ein Studium in Deutschland beginnen. Bei den anderen stehen ein ökologisches Jahr, Rundreisen durch Mexiko oder Kolumbien sowie ein Surflehrerschein auf der Agenda.  

Thème

Catégorie

  • Institutionelle
    Partner
  • Lycée International Victor Hugo
  • Schulen Partner der Zukunft
  • Deustche Auslandsschulen International
  • WDA
  • Consulat Général d'Allemagne Bordeaux